JMC Nomade - Lieben Sie frei zu sein, wenn Sie sich Musik anhören?

Tragbarer Bluetooth-Lautsprecher aus dem Saiteninstrumentenbau des 21. Jahrhunderts


Der Lautsprecher JMC Nomade bietet das Hörerlebnis eines echten Musikinstruments, hervorgegangen aus der Tonfichte des Risoud-Walds, die als akustisches Horn dient. Die klare und elegante Ästhetik bringt das ebenfalls verwendete Schweizer Nussbaumholz sehr schön zur Geltung, sodass er aufgrund seiner Präsenz und Schönheit sicherlich noch häufiger fix gebraucht wird.
Beim JMC Nomade handelt es sich um ein akkubetriebenes autonomes Tonsystem, das über Bluetooth mit jedem entsprechend ausgestatteten Sender verbunden werden kann, zum Beispiel Smartphone, Computer oder Tablet.

Eine Innovation stellt es dabei in zweierlei Hinsicht dar. Erstens verbessert die Quelle in Verbindung mit dem Horn die Wiedergabe der hohen und mittleren Töne, indem die Kopplung zwischen Ton und Luft verstärkt wird. Die Ausgestaltung des Horns in Tonfichte ermöglicht eine wärmere und angenehmere Klangwiedergabe. Zweitens kommt beim JMC Nomade, im Gegensatz zu den marktüblichen Strahlern für die Erzeugung der tiefen Töne, ein Mini-Bassreflex-Lautsprecher zum Einsatz, das eine präzisere Definition ermöglicht und zu den kleinsten derzeit auf dem Markt erhältlichen zählt. Die Elektronik des JMC Nomade wurde speziell für diesen Lautsprecher von einem Schweizer Ingenieurbüro entwickelt.

Innovativ ist weiterhin, dass der JMC Nomade bislang der einzige tragbare, von seinem Träger losgekoppelte Lautsprecher ist, weshalb das Frequenzverhalten nicht durch Schwingungen des Trägers verändert wird. Die erwartete Leistungsfähigkeit ist sehr hoch, und genau dadurch unterscheidet sich der JMC Nomade. Basierend auf moderner Technologie verwandelt sich der Ton durch diese Eigenschaft in Musik.

Dieses Objekt ist aus dem Saiteninstrumentenbau des 21. Jahrhunderts heraus entstanden und ergänzt das Angebot von JMC Lutherie, das bereits die Acoustic Docking Station und das Soundboard umfasst. Mit seiner rechteckigen Form, den geraden Linien für die Bestandteile aus Nussbaumholz und der hübschen Wölbung für das Horn präsentiert sich der JMC Nomade mit einzigartigem und unverwechselbarem Stil. Sein besonderes Aussehen besticht auch durch die versteckte Seite des Tons, der ohne sichtbare Quelle durch ein Horn abgegeben wird, sowie durch den typischen Sound, der allen Geräten von JMC Lutherie eigen ist.

Es bedurfte einer zweijährigen Entwicklungszeit, um diese technische, ästhetische und künstlerische Meisterleistung hervorzubringen. Der JMC Nomade wurde in der Tat zunächst in den JMC-Werkstätten entwickelt, wo sämtliche Bearbeitungsschritte im direkten Zusammenhang mit dem Saiteninstrumentenbau, die Volumenberechnungen und die Charakterisierung des Klangs vorgenommen wurden und das Objekt den ganz besonderen Touch des Risoud erhielt. Anschließend war der Einsatz der Ingenieure von der Hochschule HEIG-VD im Kanton Waadt gefragt, um den JMC Nomade zu modellieren und ihn im Hinblick auf die Technik des Saiteninstrumentenbaus noch zu optimieren. Eine dritte Etappe bestand aus der elektronischen Entwicklung zusammen mit Ingenieuren aus der französischsprachigen Schweiz, die zu den führenden Spezialisten in ihrem Bereich gehören. Eine Kreation also, die, basierend auf traditionellen Techniken des Saiteninstrumentenbaus, erneut modernste Technologie mit 350 Jahre alter Tonfichte verbindet.

Der JMC Nomade ist ein weiteres Beispiel für die Philosophie des Lutherie From Sound to Music der Marke JMC, das heißt, Klang auf harmonische Weise in Musik zu verwandeln und Emotionen zu wecken.

Technische Daten
- Nomade Bluetooth-Lautsprecher
- Bluetooth-Verbindung RN 52 3.0
- Eingang: 3,5 mm Stereo-Klinkenstecker
- Frequenzgang von 60 Hz bis 20 kHz
- Akkulaufzeit mindestens 9 Stunden bei max. drei Viertel der Leistung (85 DbA / 1 m)
- Durchschnittliche Ladezeit 2 Stunden
- 98 DbA (bei weissem Rauschen) / 1 Meter ohne Verzerrung
- Abmessungen 385 mm x 160 mm x 90 mm
- Gewicht 1,8 kg

Bedienungsanleitung JMC Nomade

 

Präsentation Vertrieb